Cranio Sacral Therapie

Die Craniosacrale Methode – achtsam, respektvoll, ganzheitlich

Die Craniosacrale Therapie ist eine körperorientierte, manuelle Behandlungsform, die sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den USA aus der Osteopathie entwickelt hat. Sie basiert auf der Arbeit mit dem craniosacralen Rhythmus, der sich im feinen Pulsieren der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit zeigt.

Diese Flüssigkeit nährt, bewegt und schützt unser Nervensystem – vom Schädel (Cranium) bis zum Kreuzbein (Sacrum). Da der Craniosacrale Rhythmus sich über das Bindegewebe im ganzen Körper ausbreitet, ist er überall tastbar.

Craniosacral-Praktizierende erspüren die Qualität der rhythmischen Bewegungen und können sie unterstützen und harmonisieren. Daraufhin lösen sich Verspannungen, Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen; das Immunsystem erfährt eine Stärkung und die Vitalfunktionen stabilisieren sich.

Craniosacral-Praktizierende arbeiten ganzheitlich und mit größter Sorgfalt – auf körperlicher, emotionaler und psychischer Ebene. Sie orientieren sich an der uns innewohnenden Gesundheit und an den Selbstheilungskräften, die wir mitbringen. Eine respektvolle sprachliche Begleitung der manuellen Behandlung unterstützt die Selbstwahrnehmung und kann auch emotionalen Prozessen Raum und zugleich Halt bieten.

Cranio Sacral Therapie - Pädiatrie

Pädiatrie in der Craniosacral-Therapie:
Kurs in 4 Module

 

Einleitung
Die Behandlung von Kindern (Pädiatrie) ist einer der wichtigsten Aufgaben von Craniosacral TherapeutInnen.
Der Start ins Leben ist einer der Grundvoraussetzungen für ein Leben in Gesundheit. Die allermeisten Kinder schaffen diesen Start ohne große Probleme. Der Kursreihe richtet sich sowohl an diese „Normalstarter“ wie auch an die „dysfunktionellen Kinder“. Die Aufgabe von Craniosacral TherapeutInnen besteht aus der Betreuung von allen Kindern in ihrer Entwicklung sowohl während der Schwangerschaft wie auch ab der Geburt.

Chronologisch starten wir mit der Konzeption. Der Kinderwunsch ist einer der stärksten Bedürfnisse des Menschen, für viele Paare ist der unerfüllte Kinderwunsch ein Riesenthema. Anschliessend betrachten wir die Schwangerschaft mit Augenmerk auf der Mutter. Übelkeit und Rückenproblemen sind die meist vorkommende Dysfunktionen während dieser Zeit. Fliessend ist der Übergang zur Geburt. Vorbereitung der Mutter sowie Position des Kindes sind therapeutisch zu betrachten und zu behandeln.

Die Assessments nach der Geburt werden anhand der unterschiedlichen, holistischen und systemischen Entwicklungen wiederholt. Phänomene wie Bonding, das Stillen oder auch die Rückbildung sind zu beobachten. Spezifisch wird die motorische Entwicklung, die Entwicklung des Verdauungssystems sowie die Gehirnentwicklung in Theorie und Praxis besprochen.

Datum, Uhrzeit 22-08-2022
Termin-Ende 30-11-2022
Einzelpreis 1,300.00CHF
Cranio Sacral Therapie - Gynäkologie Herbst

Das gynäkologische System in der Craniosacral Therapie
Kurs in zwei Modulen

 

Das gynäkologische System ist ein System mit sehr großer Prägung bei der Frau. Die Form und Funktion des gesamten Körpers hängen mit den Funktionen von Hypothalamus, Hypophyse, Schilddrüse sowie Gebärmutter und Ovar zusammen. Die Menstruation sowie Schwangerschaft und Geburt sind einschneidenden Ereignissen im Leben einer Frau. Fluss und Rhythmus, Fluida und Elektrik sind wichtige Phänomen in diesem Zusammenhang.
Daneben hat die Gebärmutter als Organ in vielerlei Hinsicht eine wichtige Rolle in der Statik, in der Gesamtfunktion des kleinen Beckens mit Blase und Enddarm, sowie eine Rolle in der Funktionalität des gesamten Bindegewebes. Die Gebärmutter liegt auf der Blase-Meridian und ist damit auch in Verbindung mit dem M. quadrizeps, der Magen, die Brustdrüse und verantwortlich für einige Formen von Kopfschmerzen.
Die Dysfunktionen des gynäkologischen Systems sind häufig. Sie sind dabei nicht immer über Cranium, Sacrum oder das fasziale System zu behandeln.

Dieser Kurs richtet sich auf die beteiligten Organe selber und richtet Befundaufnahme und Therapie direkt auf das gynäkologische System.
Die Anatomie und Physiologie des kleinen Beckens und sein Inhalt, Gebärmutter, Ovar, Blase und Enddarm werden Inhalt der theoretischen und praktischen Inhalte des Kurses sein.
Daneben wird das beteiligten Hormonsystem mit den Einflüssen auf Menstruation, Schwangerschaft und Geburt besprochen.
In Befund und Therapie stehen der Container (grosses und kleines Becken, Sacrum, Coccys und Hüfte) und sein Inhalt im Mittelpunkt.

Datum, Uhrzeit 26-10-2022
Termin-Ende 28-10-2022
Einzelpreis 1,300.00CHF
Cranio Sacral Therapie - Schmerz

Schmerz „empfinden und erleben“

 

Schmerzen werden hervorgerufen durch strukturellen, psychischen und/oder neurologischen Problemen. Schmerz, Schmerzverarbeitung und Schmerzerleben stehen in direktem Zusammenhang mit den Erfahrungen, Ressourcen, Heilungskräfte und Vorstellungen des Klienten. Die/der TherapeutIn hat die Aufgabe den Klienten in seinem Prozess zur Heilung zu stärken und zu begleiten.
Heilung bedeutet oftmals ein anderes Er-leben von Schmerz. Dabei ist es wichtig seine Ziele zu klären und die eigenen Ressourcen zu stärken.
Für Therapeuten ist es hilfreich, ein Verständnis über Schmerz und Schmerzverarbeitung in strukturellem Sinn zu haben. Zudem ist es sinnvoll, die verschiedenen Arten von Schmerz unterscheiden zu können.
Während der Behandlungen hat die/der TherapeutIn mehrere Möglichkeiten den Klienten mit Schmerz zu begleiten in seiner Wahrnehmung und Empfindung. Die Stärkung der Heilungskräfte entsteht in der Wahrnehmung und Empfindung seiner Gesundheit.

Dieser Kurs bietet Kenntnisse über Schmerz und Schmerzverarbeitung an, Verständnis in der Wahrnehmung und Neu-Er-leben von Schmerz in Kontext zu Gesundheit und verschiedene Tools als Ansatz in der Prozessarbeit des Klienten.

Datum, Uhrzeit 14-11-2022
Termin-Ende 16-11-2022
Einzelpreis 660.00CHF